Kaspersky VPN Test und Bewertung

Kaspersky ist ohne Zweifel heutzutage eine der bekanntesten Antivirus-Software. Er deckt momentan einen großen Teil des Marktes ab, wenn es um den Antivirus-Schutz geht. Allerdings wissen viele nicht, dass dieser Provider auch einen kostenlosen VPN-Service hat. Und auch eine kostenpflichtige Variante. Heute werden wir also genau über dieses Thema sprechen und ihnen unsere Bewertung und den ausführlichen Test von Kaspersky VPN für 2021 präsentieren. Lesen Sie hier weiter, um mehr über das Thema zu erfahren.

PRO:

  • sehr wettbewerbsfähige Preisgestaltung
  • einfache Handhabung

CONTRA:

  • keine Bezahlungsmöglichkeit mit Bitcoins
  • fragwürdiger Sicherheit und Schutz des Privatlebens
  • Fehlen an Kontaktmöglichkeiten
  • Fehlen an Reaktionsfähigkeit im Hinblick auf die Ansprechpartner
  • enttäuschende Geschwindigkeit


Kaspersky Secure Connection ist auf Platz 26 von 32 getesteten VPN. Entdecken Sie hier die besten Alternativen :

Nr. 1 | CyberGhost

Er ist der VPN-Provider, der derzeit die Referenz auf dem Markt ist und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Nr. 2 | ExpressVPN

Er ist eine hervorragende Alternative und bietet auf dem Markt das schnellste und das stabilste Netzwerk aller Provider.

Nr. 3 | NordVPN

Wenn für Sie die Sicherheit sehr wichtig ist dann wird ihnen dieser Anbieter gefallen, da er der sicherste auf dem Markt ist.


Preise

Wir werden diese Bewertung und den Test von Kaspersky VPN in 2021 also damit beginnen, dass wir von den Preisen sprechen. Und wir konnten feststellen, dass dieser Provider der seinen Standort in Moskau in Russland hat eher der Tendenz des Marktes der VPN als derjenigen der Antivirus-Software gefolgt ist.

Den dieser Provider für den wir uns heute interessieren hat ein einziges Angebot, wie es bei den meisten seiner Konkurrenten auf dem Markt der Fall ist. Dieses Angebot unterscheidet sich in zwei Tarife, die günstiger oder teurer sind je nachdem wie lange der Zeitraum des Abonnements ist.

  • Abonnement ohne Verpflichtung: Für ein 1-monatiges Abonnement ohne Verpflichtung liegt der von dem russischen Provider angebotene Tarif bei 4,95 € im Monat.
  • 1-jähriges Abonnement: Für ein 1-jähriges Abonnement liegt der Preis bei 29,95 € für 12 Monate, was 2,50 € im Monat entspricht.

Wie Sie sehen können sind die von diesem Provider angebotenen Preise sehr niedrig. Man kann sogar sagen, dass es sich hierbei um einen der niedrigsten Preise handelt, die wir bisher auf dem Markt der VPN sehen konnten. Allerdings hat Surfshark mit 1,79 € im Monat sogar noch einen günstigeren Preis.

Und wie Sie feststellen konnten gibt es nicht nur enorm niedrige Preise, sondern dieser russische Provider hat sogar auch ein kostenloses Angebot.

Auch wenn dieses Angebot auf 200 MB im Monat begrenzt ist und sicher nicht so leistungsstark ist wie das kostenpflichtige, so ist es dennoch interessant um seinen Service zu testen. Übrigens gibt es  bei diesem Provider eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit, was es ihnen ermöglicht, auch diese Angebote zu testen.

Auf jeden Fall können wir sagen, dass mit all diesen Informationen unsere Meinung über die Preisgestaltung von Kaspersky VPN positiv ist. Aber abgesehen von der Preisgestaltung, wie sieht es bei den anderen Punkten aus? Sehen wir uns das hier an.

Zahlungsarten

Fahren wir diese ausführliche Bewertung von Kaspersky VPN mit den Zahlungsarten an, die er anbietet. Hierbei mag es sich bei anderen Services um einen unbedeutenden Punkt handeln, aber im Bereich der VPN sollte man die Zahlungsarten nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn man seine Wahl trifft. Sie werden schnell verstehen, warum.

Eines der Hauptziele eines VPN ist es, im Internet inkognito zu sein. Also wäre es auch das Ideal, beim Bezahlen inkognito zu sein. Bezahlungen mit Kryptowährungen wie Bitcoins ermöglichen es, anonyme Transaktionen durchzuführen. Sehen wir uns hier also an, ob der Provider den wir uns heute ansehen diese Zahlungsarten anbietet.

Leider ist die Antwort hier negativ. Dieser Provider akzeptiert weder Bitcoins noch eine andere Zahlungsart, die es ermöglicht, Transaktionen auf anonyme Art und Weise durchzuführen. Alles was Sie hier angeboten bekommen sind Bezahlungen mit Bankkarte (MasterCard, VISA und American Express) und mit PayPal.

Auch wenn diese beiden Zahlungsarten interessant und für alle zugänglich sind, so ist unsere Bewertung von Kaspersky VPN in diesem Punkt negativ. Kommen wir also zum nächsten Punkt.

Software

Kommen wir in unserer Bewertung und dem ausführlichen Test nun zur Software des Providers. Wir sprechen hier von dem Design der Software aber vor allem auch von der Handhabung. Also, wie sieht es hier aus? Das werden wir hier gleich beantworten.

Zunächst ist es interessant zu wissen, dass dieser Provider mit Windows, MacOS Android und iOS kompatibel ist. Wir haben seine Software mit Windows getestet, damit wir hierzu unsere Kommentare abgeben können. Unser erster Eindruck ist, dass das angebotene Design eher simpel ist. Wir haben hierbei in 2021 nichts gesehen, was simpler war.

Diese Einfachheit findet man auch bei der Handhabung wieder. Denn die Software die uns dieser russische Provider anbietet hat eine sehr einfache Handhabung. Sie müssen hier absolut kein IT-Experte sein, um damit zurechtzukommen. Unsere Bewertung ist also positiv, was die von Kaspersky angebotene Software angeht. Sehen wir uns jetzt an, wie es mit der mobilen Anwendung aussieht.

Mobile Anwendung

Was die mobile Anwendung angeht ist unsere Bewertung von Kasperky VPN quasi die gleiche wie in dem vorhergehenden Punkt. Denn sowohl was das Design als auch die Verteilung der Buttons angeht, die mobile Benutzeroberfläche ist quasi mit dem identisch, was bei Windows angeboten wird.

Also findet man diese Einfachheit sowohl was das Design als auch was die Handhabung angeht. Man muss hierbei nicht präzisieren, dass unsere Meinung über die mobile Anwendung von Kaspersky VPN also auch positiv ist.

Sicherheit und Schutz des Privatlebens

Kommen wir jetzt zum Kern des Themas des heutigen Anbieters. Wie sieht es mit der Sicherheit und dem Schutz des Privatlebens bei unserem heutigen Kandidaten Kaspersky VPN aus? Das werden wir hier direkt zusammen entdecken.

Was die Sicherheit angeht, so haben wir hier leider nicht viele Informationen zur Verfügung gestellt bekommen. Der russische Provider gibt sich damit zufrieden zu sagen, dass er die User vor Hackerangriffen schützt.

Er sagt auch, dass er den Verkehr seines Netzwerks schützt, allerdings ohne zu präzisieren, welches Verschlüsselungsprotokoll er verwendet. Somit wissen wir nicht wirklich, womit wir es hier zu tun haben. Unserer Meinung nach ist Kaspersky VPN in der Lage, Sie gegen Hackerangriffe zu schützen, aber dennoch muss dies erst unter Beweis gestellt werden.

Was allerdings den Schutz des Privatlebens angeht müssen wir sagen, dass wir hier einige Zweifel haben. Auch hier gibt sich der russische Provider damit zufrieden, zu sagen, dass er das Privatleben und die Daten seiner User schützt. Das Problem ist hier, dass nirgends geschrieben steht, ob er Logs (Verbindungsverläufe beim Surfen) aufbewahrt oder nicht.

Und wenn man sich den Ruf Russlands ansieht dann haben wir alle Gründe zu glauben, dass der Provider hier sehr wohl die Logs seiner User aufbewahrt. Und wie Sie es zweifellos wissen gibt es wenn Logs aufbewahrt werden online keine Anonymität und noch weniger ist dann der Schutz des Privatlebens garantiert. Unsere Bewertung über den Schutz des Privatlebens bei Kaspersky VPN ist somit als negativ.

Kundenservice

Wir können keine Bewertung und keinen ausführlichen Test von Kaspersky VPN erstellen, ohne vom Kundenservice zu sprechen. Also, wie sieht es hier bei ihm aus? Welche Kontaktmöglichkeiten werden angeboten? Und vor allem, was kann man von den Ansprechpartnern des Supports erwarten, wenn es um die Reaktionsfähigkeit und -freudigkeit geht? Auf diese Fragen werden wir hier antworten.

Was die Kontaktmöglichkeiten angeht, es wird ihnen hier bestimmt nicht an Auswahl fehlen. Sie haben die Wahl zwischen einer physischen Kontaktadresse, einer Telefonnummer und einer E-Mail-Adresse.

Nur wenn man genauer hinsieht wird man feststellen, dass das nicht der Fall ist. Es steht geschrieben, dass diese Kontaktdaten es nicht ermöglichen, den technischen Support oder den Kundenservice zu kontaktieren. Letzten Endes müssen Sie also den Weg über das angebotene Kontaktformular gehen. Das ist absolut nicht praktisch.

Was die Reaktionsfähigkeit der Ansprechpartner angeht so ist unsere Bewertung von Kaspersky VPN auch hier nicht positiv. Zusätzlich dazu, dass es sehr lange dauert, bis jemand antwortet kann man sagen, dass die Ansprechpartner der russischen Firma den  Bereich der VPN nicht wirklich gut meistern. Sie sind hier weit von den Leistungen von ExpressVPN oder auch CyberGhost entfernt, bei denen die Ansprechpartner qualifiziert und auf den Bereich der Virtual Private Network spezialisiert sind.

Auf jeden Fall können wir sagen, dass uns der Kundenservice dieses Providers nicht gefallen hat. Sehen wir uns nun einen letzten sehr wichtigen Punkt an, um unseren Artikel abzuschließen.

Geschwindigkeit

Der letzte Punkt den wir in dieser Bewertung und dem ausführlichen Test von Kaspersky VPN in 2021 analysieren werden ist also die Geschwindigkeit. Es handelt sich hier um ein Kriterium, das bei der Wahl eines VPN sehr wichtig ist. Sehen wir uns also an, ob der russische Provider in diesem Aspekt auf der Höhe der Erwartungen ist.

Leider ist die Geschwindigkeit die von diesem Provider angeboten wird weit davon entfernt, den Erwartungen der heutigen Usern gerecht zu werden. Die Reduzierungen der Übertragungsrate sind weitaus zu groß. Außerdem können Sie sich auf seine Anwendung nicht verlassen, wenn es darum geht Netflix US/DE/UK zu entsperren.

Wir haben Reduzierungen festgestellt, die bis zu 50 % der ursprünglichen Übertragungsrate bei einigen Servern zeigen. Wir müssen sagen, dass unser heutiger Kandidat Kaspersky VPN noch einen langen Weg vor sich hat, um mit den Giganten wie ExpressVPN oder auch CyberGhost rivalisieren zu können.

Fazit

Somit kommt unsere Bewertung und der ausführliche Test von Kaspersky VPN in 2021 also zu einem Ende. Wie Sie feststellen konnten haben die Schwächen über die Stärken hier die Oberhand. Unserer Meinung nach ist Kaspersky VPN also noch nicht auf der Höhe der Erwartungen der Internetuser von heute.

Wenn Sie im Internet von einer freien, geschützten, anonymen und schnellen Verbindung profitieren wollen dann empfehlen wir es ihnen, sich für ExpressVPN oder CyberGhost zu entscheiden. Es handelt sich hierbei um die beiden derzeit besten und schnellsten VPN.

Kaspersky Secure Connection

4.99€
5.7

Preis

7.0/10

Funktionen

5.5/10

Privatsphäre

5.0/10

Software

6.0/10

Mobile Anwendung

6.5/10

Geschwindigkeit

4.5/10

Kundendienst

5.7/10

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.