Bewertung Avira Phantom VPN: Ist sein Angebot auf der Höhe?

Wie der Großteil der Anbieter von Antivirus-Software heutzutage hat auch Avira damit begonnen, einen Service eines Virtual Private Network (VPN) zur Verfügung zu stellen. Auch wenn sich dieses deutsche Unternehmen nicht mehr unter Beweis stellen muss was seine Position auf dem Markt der Antivirus-Software angeht, so weiß man noch nicht so sehr wozu er im Bereich der VPN in der Lage ist, ähnlich wie bei Bitdefender VPN. Aus diesem Grund wollten wir ihn testen. Entdecken wir hier also nun zusammen unsere Bewertung und den ausführlichen Test von Avira Phantom VPN in 2019.

Alternativen zu Avira Phantom VPN, die ihnen gefallen könnten :

Ab 6,67$/Monat Bewertung : 9.9 von 10 Angebot entdecken
Ab 2,45€/Monat Bewertung : 9.5 von 10 Angebot entdecken
Ab 2,62€/Monat Bewertung : 9.2 von 10 Angebot entdecken

Preise

Wir werden unsere Bewertung und den ausführlichen Test von Avira Phantom VPN mit seinen Preisen beginnen. Das erste was man feststellen kann ist, dass der Provider nicht der Tendenz gefolgt ist die man beim Großteil seiner Konkurrenten findet.

Denn der Großteil der Provider hat nur ein einziges Angebot (Preis variiert je nach Länge der Laufzeit). Der Kandidat unserer heutigen Bewertung, Avira Phantom VPN bietet allerdings 2 verschiedene Angebote an, wobei es sich um folgende handelt:

  • Angebot für mehrere Geräte

Das Angebot für mehrere Geräte wird für 10,00 Dollar im Monat für ein monatliches Abonnement ohne Verpflichtungen angeboten. Dasselbe Angebot wird auch als 12-monatiges Abonnement für einen Preis von 78,00 Dollar im Jahr angeboten, was 6,50 Dollar im Monat entspricht.

Mit diesem Angebot können Sie seinen Service für so viele Geräte benutzen wie Sie wollen, so lange es sich um ein kompatibles Gerät (Windows, Mac, Android und iOS) handelt).

  • Angebot für Android und iOS

Das Angebot für Android und iOS (Mobil Tarif) ist wie es der Name schon sagt nur mit Geräten mit Android und iOS kompatibel. Es wird für lediglich 5,99 Dollar im Monat angeboten und Sie können es für so viele Geräte verwenden, wie Sie möchten. Hier gilt es zu beachten, dass das Angebot ausschließlich in einem monatlichen Abonnement verfügbar ist, im Gegensatz zum vorigen.

Wenn man sich diese beiden Angebote ansieht so kann man nur die Großzügigkeit des Providers zu schätzen wissen. Denn wir möchten hier noch einmal betonen, dass jedes seiner Angebote eine unbegrenzte Anzahl an simultanen Verbindungen beinhaltet. Und wir haben hier noch nicht vom kostenlosen Angebot (begrenzt auf 500 MB/Monat) gesprochen. Somit ist unsere Bewertung der von Avira Phantom VPN in 2019 angebotenen Preise also positiv, trotz der Tatsache, dass er dennoch teurer ist als CyberGhost oder ExpressVPN.

zurück zum menü ↑

Zahlungsarten

Jetzt wo hinsichtlich der Preise alles klar ist sehen wir uns an, wie man sein Abonnement bezahlen kann. Ihnen ist klar geworden, dass wir in diesem Abschnitt von den Zahlungsmöglichkeiten sprechen werden, die der Provider anbietet.

Leider müssen wir ihnen hier bedauerlicherweise mitteilen, dass die Auswahl ein wenig begrenzt ist, was diesen Punkt angeht. Um ihr Abonnement bei diesem Provider zu bezahlen müssen Sie entweder eine Bezahlung per PayPal oder per Bankkarte nutzen. Es gilt aber darauf hinzuweisen, dass dieser Provider den Großteil der existierenden Bankkarten akzeptiert: VISA, MasterCard, American Express und so weiter.

Sie können ihr Abonnement auch bezahlen, indem Sie die Software direkt im App Store (iOS) oder im Google Play Store (Android) kaufen. Das Problem ist, dass abgesehen davon dass die Auswahl hinsichtlich der Zahlungsarten etwas begrenzt ist, dass es keine Möglichkeit gibt, eine Bezahlung der Transaktion auf anonyme Art und Weise durchzuführen.

Wie Sie es ohne Zweifel wissen ziehen wir immer die Bezahlung mit Kryptowährungen und darunter vor allem mit Bitcoins vor. Das liegt daran, dass diese Zahlungsart es ermöglicht, anonyme Transaktionen durchzuführen. Und Sie wissen bestimmt, dass eine der Hauptinteressen der Verwendung eines VPN ist, online Anonymität zu bekommen.

Da es keine anonyme Zahlungsmöglichkeit gibt ist unsere Bewertung von Avira Phantom VPN negativ. Sehen wir uns also an, ob er das bei den anderen Punkten wieder aufholen kann.

zurück zum menü ↑

Software

Wir setzen unsere Bewertung und den ausführlichen Test von Avira Phantom VPN fort, indem wir von der Software sprechen die er anbietet. Das ist ein Punkt den man nicht vernachlässigen sollte, vor allem was diejenigen angeht die noch nie ein Virtual Private Network verwendet haben. Also, ist die Software dieses deutschen Providers leicht zu handhaben?

Genau wie die Benutzeroberfläche seiner Antivirus-Software ist auch die seines VPN sehr simpelDie Handhabung ist sehr einfach und absolut alle werden damit ohne Probleme zurechtkommen. Auch in diesem Punkt können wir also eine positive Bewertung im Hinblick auf das Design von Avira Phantom VPN abgeben.

Die mattschwarze Farbe ist sehr ansprechend und betont noch stärker die Einfachheit der Handhabung. Erinnern wir uns daran, dass die Software dieses Provider mit Windows, MacOS, Android und iOS kompatibel ist.

zurück zum menü ↑

Mobile Anwendung

Unsere Meinung über die mobile Anwendung von Avira Phantom VPN ist nicht sehr unterschiedlich zu der vorherigen. Wir konnten sie mit Android testen und waren mit der Erfahrung recht zufrieden.

Man sieht, dass sich der Provider bei Android für weiße Farbtöne entschieden hat. Aber auch hier ist das Ergebnis ansprechend und die Einfachheit der Handhabung ist auf der Höhe. Auch wenn Sie noch nie ein VPN auf einem mobilen Gerät benutzt haben dann müssen Sie nur die Anwendung herunterladen und Sie wissen automatisch, wie alles funktioniert. Auf jeden Fall ist unsere Meinung positiv, was die mobile Anwendung von Avira Phantom VPN angeht.

zurück zum menü ↑

Sicherheit und Schutz des Privatlebens

Wir kommen nun zu einem sehr wichtigen Abschnitt in unserer Bewertung und dem ausführlichen Test von Avira Phantom VPN: die Sicherheit und der Schutz des Privatlebens. Diese zwei Punkte sind in der Tat im Bereich der VPN sehr wichtig, da dieses Tool vorrangig dazu dient, ihre Geräte und ihre vertraulichen Daten zu schützen und ihre Anonymität im Internet zu garantieren. Beginnen wir also direkt mit der Sicherheit, einem Aspekt der von den kostenlosen VPN zum Beispiel oftmals vernachlässigt wird.

Was die Sicherheit angeht so muss man sich unserer Meinung nach bei Avira Phantom VPN absolut keine Sorgen machen. Dieser Provider verwendet ein Verschlüsselungsprotokoll von AES 256 Bits, das derzeit das leistungsstärkste auf dem Markt ist. Er schützt Sie außerdem mit einer Kill Switch-Funktion, die ihre Verbindung mit dem Internet automatisch trennt wenn es zum Versuch eines Hackerangriffs oder irgendwelchen Problemen oder Schwankungen beim Server kommen sollte.

Was allerdings die Vertraulichkeit oder den Schutz des Privatlebens angeht so haben wir hier ein wenig Zweifel hinsichtlich der Aufrichtigkeit des Providers. Er sagt, dass er „keine sensiblen Daten“ über die User aufbewahrt. Es fällt uns etwas schwer das zu glauben wenn man weiß, dass die Zahlungsmöglichkeiten die der Provider anbietet es nicht ermöglichen, anonyme Transaktionen durchzuführen. Der Grund aus dem unserer Meinung nach der Provider Avira Phantom VPN Provider nicht in der Lage sein wird, ihre Anonymität zu garantieren und somit ihr Privatleben online zu schützen.

Man muss auch wissen, dass der Provider derzeit über eine sehr begrenzte Anzahl an Servern verfügt. Momentan hat er für 23 abgedeckte Länder lediglich rund 40 aktive Server. Das ist zum Beispiel sehr weit von den 3.000 Servern von ExpressVPN die über 94 Länder weltweit verteilt sind entfernt.

Denn Sie wissen bestimmt, je weniger Server es gibt desto leichter ist es für die für Überwachung zuständigen Autoritäten, den Spuren der User zu folgen. Man muss also nicht extra nochmal betonen, dass das unsere Zweifel hinsichtlich der Kapazität des Providers die Anonymität zu garantieren nur verstärkt.

zurück zum menü ↑

Kundenservice

Kommen wir jetzt zum Kundenservice. Zunächst sollte man wissen, dass das kostenlose Angebot des Providers nicht nur auf 500 MB im Monat begrenzt ist, sondern dass es hierfür auch keinen Support gibt. Wenn Sie auf die Hilfe eines Kundenservices zählen möchten, dann müssen Sie sich also für ein kostenpflichtiges Angebot anmelden. Aber kann man sich auf die Hilfe der Ansprechpartner dieses Providers wirklich verlassen?

Unserer Meinung nach kann man sich auf die Hilfe des Kundenservices von Avira Phantom VPN nicht so sehr verlassen. Schon als wir uns die Kontaktmöglichkeiten angesehen haben haben wir uns gedacht, dass es schwierig sein wird einen Ansprechpartner zu kontaktieren. Der Kundenservice des Providers ist nur über ein Kontaktformular erreichbar. Und wie wir wissen Sie bestimmt auch, dass man oft Stunden oder sogar Tage warten muss, bis man über diese Kontaktmöglichkeit eine Antwort erhält.

Wenn Sie eine schnellere Antwort haben möchten, dann ist es also nicht dieser Provider, für den Sie sich entscheiden sollten. Im Vergleich dazu bietet CyberGhost einen Kundenservice der deutschsprachig ist und der 24 Stunden am Tag, 7 Stunden die Woche und 365 Tage im Jahr über eine direkte Kontaktmöglichkeit verfügbar ist.

Was die Reaktionsfreudigkeit und die Professionalität der Ansprechpartner angeht so sieht es hier leider nicht besser aus. Auch wenn es ihnen gelingt einen Ansprechpartner zu erreichen, so bekommen Sie was den VPN-Bereich angeht nur selten zufriedenstellende Antworten. Wenn man sich allerdings Fragen zur Antivirus-Software ansieht so kann man hier erstaunlicherweise sagen, dass man hier von hoher Reaktionsfreudigkeit und der Professionalität der Ansprechpartner reden kann.

Auf jeden Fall ist nach unserem Test unsere Bewertung von Avira Phantom VPN im Hinblick auf den Kundenservice negativ.

zurück zum menü ↑

Geschwindigkeit

Der letzte Punkt den wir in unserer Bewertung und dem ausführlichen Test von Avira Phantom VPN in 2019 analysieren ist die Geschwindigkeit. Und wir sind dazu verpflichtet ihnen zu sagen, dass wir weit davon entfernt sind, zufrieden zu sein.

Die Geschwindigkeit von Avira Phantom VPN ist sehr schwach und unserer Meinung nach ist das nicht einmal überraschend. Zuvor haben wir gesehen, dass dieser Provider nur über rund 40 Server verfügt die über 23 Länder verteilt sind. Mit einer so schwachen Serveranzahl (und auch Länderanzahl) ist es für ihn unmöglich, die Anforderungen der User hinsichtlich der Bandbreite zu erfüllen.

Somit beenden wir unseren ausführlichen Test über Avira Phantom VPN mit einer negativen Bewertung. Wir möchten hier betonen, dass dieser Anwärter auch nicht in der Lage sein wird ihnen den Zugang zu Netflix US und DE und so weiter zu ermöglichen. Mit diesem enttäuschenden Statement im Kopf kommen wir nun also zu unserem Fazit.

Entdecken Sie eines der besten VPN auf dem Markt: ExpressVPN

zurück zum menü ↑

Fazit

Nach allem was wir in dieser Bewertung von Avira Phantom VPN in 2019 gesehen hat, hat der Provider noch einen langen Weg vor sich. Auch wenn er keine Beschränkungen hat was die Anzahl der simultanen Verbindungen angeht, so müssen wir dennoch sagen, dass er uns nicht sehr gefallen hat.

Denn wozu dient es alle seine Geräte mit einem VPN auszustatten wenn dies nicht einmal auf der Höhe ihrer Erwartungen ist? Das beste wäre es, sich auf die Antivirus-Software von Avira zu beschränken. Was das VPN angeht so werden Sie ganz einfach etwas besseres auf dem Markt finden, wie Sie es im Laufe dieses Artikels gesehen haben. Was das angeht möchten wir ihnen sehr stark ExpressVPN und CyberGhost empfehlen.

Entdecken Sie eines der besten VPN auf dem Markt: ExpressVPN


PRO:

  • sehr niedrige Preise
  • unbegrenzte Anzahl an simultanen Verbindungen
  • hohes Maß an Sicherheit
  • Kill Switch-Funktion

CONTRA:

  • keine anonyme Bezahlungsmöglichkeit
  • Ungewissheit über die Vertraulichkeit und den Schutz des Privatlebens
  • Mangel an Kontaktmöglichkeiten
  • Mangel an Professionalität im Hinblick auf die Ansprechpartner des Kundenservices
  • sehr schwache Geschwindigkeit
  • keine Möglichkeit, Netflix zu entsperren
  • sehr schwache Anzahl an abgedeckten Ländern

5.9 Testergebnis
Bewertung Avira Phantom VPN

Avira Phantom VPN ist ein großzügiger Provider, aber er ist noch nicht auf der Höhe der Erwartungen. Wir sehen ihn uns noch einmal genauer an, wenn er mehr Länder abdeckt und eine akzeptable Anzahl an eingesetzten Servern anbietet.

Preise
7
Funktionen
5.5
Privatsphäre
5.5
Software
7.2
Mobile Anwendung
7.2
Geschwindigkeit
5
Kundendienst
4
Add your review

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Your total score

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.