VPN

Die Länder, in denen ExpressVPN verfügbar ist

Die Gründe, die für die Verwendung eines VPN sprechen sind zahlreich: Sie können alle Inhalte mit geographischer Beschränkung ansehen, ihre Identität bei Online-Aktivitäten schützen, Torrent-Dateien herunterladen, und vieles mehr. Um von diesen Vorteilen zu profitieren müssen Sie sich für das Angebot eines VPN-Providers anmelden. Hierfür ist ExpressVPN der beste auf dem Markt. Welches sind die Länder, in denen ExpressVPN funktioniert?

ExpressVPN: ein hervorragender VPN

Mit seinen hervorragenden Leistungen verdient ExpressVPN die Position eines der besten VPN-Providers auf dem Markt auf jeden Fall. Er hat seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln und kann seine Effizienz durch seine 2.000 extrem schnellen Server garantieren, die mehr können als es ihnen zu ermöglichen, ihre IP-Adresse zu wechseln. Seine AES 256 bits-Verschlüsselung garantiert ihnen Anonymität im Internet. Außerdem ist er mit Funktionen wie dem Kill Switch (Not-Stopp), dem Split-Tunneling und Weiteren ausgestattet.

Er verfügt außerdem über zahlreiche Protokolle, um ihnen einen optimalen Schutz zu garantieren. Somit sind Sie also vor dem Raub ihrer persönlichen Daten, dem Hacking und vor allem der Verfolgung durch jegliche Autoritäten geschützt. Um ihnen zu helfen, besser von diesem Service zu profitieren können Sie hier die Liste der Länder sehen, in denen ExpressVPN funktioniert.

Der beste Provider ExpressVPN

Die Länder, in denen ExpressVPN funktioniert

Derzeit hat der VPN dieses Providers 148 Serverstandorte. Wir werden ihnen eine abschließende Liste der Länder vorstellen, in denen ExpressVPN verfügbar ist. Diese sind über die Kontinente verteilt.

Amerika

Wenn Sie in Argentinien, Chile, Kolumbien oder auf den Bahamas oder in Costa Rica sind dann können Sie von folgenden Sicherheitsprotokollen profitieren: OpenVPN UDP, OpenVPN TCP, IPsec und IKEv2. Die Sache ist die Gleiche wenn Sie in Ecuador, in Uruguay, in Guatemala, in Peru, in Brasilien oder in Venezuela sind.

Im Gegensatz dazu können die Mexikaner und die Kanadier vom gesamten Arsenal der Protokolle des VPN ExpressVPN profitieren: OpenVPN UDP, OpenVPN TCP, L2TP/IPsec, IPsec, IKEv2, PPTP und SSTP. Das ist auch der Fall für diejenigen, die in den Vereinigten Staaten leben. Allerdings sind L2TP/IPsec, PPTP und SSTP in Vancouver (Kanada) nicht verfügbar. Diese Beschränkung ist auch in San José, Santa Monica und einigen anderen Stadtgebieten der Fall, wie in folgenden: Dallas, Los Angeles, New Jersey, San Francisco und Tampa.

Europa

Wenn Sie sich in Albanien, in Andorra, in Armenien oder Aserbaidschan aufhalten dann können Sie folgende VPN-Protokolle nutzen: OpenVPN UDP, OpenVPN TCP und IPsec, IKEv2. Das ist auch der Fall für diejenigen, die sich in folgenden Ländern aufhalten: Weißrussland, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Zypern, Estland, Georgien, Deutschland, Griechenland, Isle of Man, Jersey und Lettland.

Es gilt auch für folgende Regionen: Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Malta, Moldawien, Monaco, Montenegro, Polen, Serbien, Slowakei, Slowenien und Ukraine.

Im Gegensatz dazu sind alle Sicherheitsprotokolle in den folgenden Ländern verfügbar: Österreich, Belgien, Kroatien, Tschechische Republik. Dänemark, Finnland, Frankreich, Ungarn, Island, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Portugal, Rumänien, Russland, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei und Großbritannien.

Die vollständige Liste der europäischen Server von ExpressVPN

Allerdings sind die Protokolle L2TP/IPsec, PPTP und SSTP in einigen Regionen von Frankfurt oder Kent (Großbritannien) nicht verfügbar.

Asien-Pazifik-Raum

Nationen wie Australien, Hongkong, Indien, Japan und Südkorea können von allen Optionen von ExpressVPN profitieren. Das ist auch für Malaysia, Neu-Seeland, die Philippinen, Singapur (CBD, Jurong) und Kasachstan der Fall. Sie werden also absolut kein Problem damit haben, anonym zu surfen wenn Sie seine Server benutzen.

Ausschließlich Zugriff auf die Protokolle OpenVPN UDP, OpenVPN TCP und IPsec und IKEv2 haben Sie in folgenden Ländern: Bhutan, Brunei, Kambodscha, Kirgistan und Mongolei.

Wie haben diese Beschränkung auch in folgenden Ländern beobachtet: in Myanmar, in Nepal, in Pakistan, in Taiwan, in Laos, in Bangladesh, in Macao und in Vietnam. Allerdings haben einige Zonen von Sydney (Australien, von Hongkong und von Japan die Service L2TP/IPsec, PPTP und SSTP nicht zur Verfügung. Das ist auch in Städten wie Chennai un Mumbai in Indien der Fall.

Mittlerer Osten und Afrika

Wir haben festgestellt, dass es nicht viele VPN-Server auf diesen Kontinenten gibt. Nur in Südafrika und Israel werden alle Sicherheitsprotokolle von ExpressVPN verfügbar sein. Kenia verfügt über die Dienste OpenVPN UDP, OpenVPN TCP sowie IPsec und IKEv2. Auch in Ägypten stehen ausschließlich die Optionen OpenVPN UD und OpenVPN TCP zur Verfügung.

Fazit

Dieser Provider hat den Ruf, eine robuste Sicherheit und zahlreiche Vorteile zu bieten. Dank der oben genannten Informationen kennen Sie nun die Länder, in denen ExpressVPN funktioniert. Je nach ihren Bedürfnissen und Anforderungen werden ihnen diese sehr nützlich sein, um ihre Online-Aktivitäten zu schützen.

No Comments

    Leave a reply