VPN

Antivirus und VPN: Ist es notwendig, beide gleichzeitig zu verwenden?

Wenn man von IT-Sicherheit spricht, dann hört man sehr oft die Begriffe VPN und Antivirus. Eines von beiden ermöglicht es ihnen, ihre Daten zu verschlüsseln und ihre IP-Adresse zu schützen während das andere die Inhalte von Dateien prüft, die Sie herunterladen um zu garantieren, dass diese keine Viren oder Malware enthalten. Es handelt sich also um zwei Tools, die für Internetuser sehr nützlich sind. Aber ist es nötig, beide gleichzeitig zu verwenden? Wir werden ihnen hier unsere Meinung zu dieser Frage geben.

Zwei vollkommen unterschiedliche Verwendungen

Wenn Sie im Internet in vollkommener Sicherheit surfen möchten ist es wichtig, sich mit einigen Tools auszustatten. Auch wenn Sie ein Mac verwenden, im Gegenteil dazu was einige Personen sagen ist es auch hierbei wichtig, sich zu schützen. Denn ja, entschuldigen Sie, dass wir diesen Traum zerstören müssen, aber auch mit einem Mac sind Sie nicht vor den Gefahren des Internets sicher.

Sie können sich also für ein VPN oder ein Antivirus-Programm entscheiden, oder vielleicht für beide?

Tatsächlich ist unsere Antwort auf die Frage « Ist es notwendig, ein Antivirus-Programm und ein VPN zu verwenden? » ganz deutlich: JA! Denn es handelt sich ganz einfach um zwei Tools, die vollkommen verschiedene Verwendungen haben. Es wäre genauso wie wenn Sie sich fragen würden, ob wenn Sie Nudeln kochen Sie sowohl einen Topf als auch Wasser benötigen. Die beiden sind komplementär, können sich aber nicht ersetzen.

Um das zu verstehen und zu wissen warum man ein Antivirus und ein VPN braucht muss man sich einfach nur die Funktionen ansehen.

Der erste schützt Sie ausschließlich vor Viren und Malwares. Das VPN macht das absolut nicht.

Seine Aufgabe ist es, ihre Daten zu verschlüsseln indem er sie über einen geschützten Kanal laufen lässt. Indem sie über den Server ihres VPN-Providers gehen bekommen Sie also dessen IP-Adresse. Das ermöglicht es ihnen nicht nur, im Internet anonym zu sein sondern auch auf geschützte Art und Weise zu surfen, ohne dass irgendjemand einsehen kann, was Sie im Internet machen. Wenn Sie gesperrte Webseiten entsperren wollen, dann reicht es aus ihr VPN zu aktivieren und schon ist die Sache erledigt.

Die Frage ist also nicht « Antivirus oder VPN », sondern es muss heißen, Antivirus UND VPN! Wenn Sie wirklich in vollkommener Sicherheit surfen wollen, dann müssen Sie sich mit diesen beiden Sicherheits-Tools ausstatten.

Welches VPN und welche Antivirus-Software soll man wählen?

Wenn Sie bei diesem Artikel gelandet sind um zu wissen, ob es notwendig ist gleichzeitig ein Antivirus-Programm und ein VPN zu verwenden so liegt das vielleicht daran, dass Sie von ihrem Antivirus-Programm wie Avast, Bitdefender oder auch Kaspersky Benachrichtigungen erhalten haben, die in ihrem Angebot ebenso VPN-Clients integriert haben.

Allerdings können wir ihnen diese Art von VPN nicht empfehlen. Denn es handelt sich hier nicht um ihren Hauptbereich und es ist absolut zu bevorzugen, sich für einen VPN-Provider zu entscheiden, der sich 100%ig diesem Business gewidmet hat, wie zum Beispiel ExpressVPN, CyberGhost oder auch NordVPN. Also, welches VPN soll man wählen? Diese 3 Provider die wir ihnen hier genannt haben, haben die besten Leistungen und bieten mit Rabatten niedrige Preise und weitaus mehr Optionen an.

Kurz gesagt, wenn wir ihnen eine Empfehlung geben können, dann ist es, dass Sie ihren Antivirus-Anbieter und ihren VPN-Provider trennen sollten.

Wir empfehlen ihnen als VPN ExpressVPN und als Antivirus-Programm Avira.

Besuchen Sie ExpressVPN >

Antivirus und VPN: Ist es notwendig, beide gleichzeitig zu verwenden?
4.6 (92%) 5 votes
No Comments

    Leave a reply