Welche Geräte werden bei PureVPN unterstützt?

Sie wollen wissen, welche Geräte bei dem Provider PureVPN unterstützt werden. Dieser Artikel wird sich vollkommen diesem Thema widmen. Wir haben uns entschieden, denjenigen zu helfen die bei diesem Provider ein Abonnement abschließen wollen. Wenn Sie dazugehören dann werden Sie hier die Anzahl der Geräte finden, auf denen Sie die Software installieren können um den Service von PureVPN zu nutzen.

Welche Geräte werden von PureVPN unterstützt?

Bevor Sie ein Abonnement bei einem Provider eines Virtual Private Network abschließen ist es das Minimum zu wissen, ob die Verwendung eines VPN auf all ihren Geräten möglich ist. Heute werden wir von PureVPN reden und uns die Anzahl der Geräte ansehen, die von der Software die er anbietet abgedeckt werden.

Kompatible Computer

Beginnen wir also mit den Computern, die bei diesem Provider kompatibel sind. Unter den Geräten die von PureVPN unterstützt werden gibt es Computer, die mit den Betriebssystemen Windows, MacOS und Linux laufen. Das sind die derzeit gängigsten Betriebssysteme. Man kann also sagen, dass dieser Provider mit allen Computern kompatibel ist.

Besuchen Sie PureVPN >

Kompatible mobile Geräte

Was die mobilen Geräte angeht die kompatibel sind so deckt PureVPN auch mehr oder weniger alle gängigen Betriebssysteme ab. Sie können die Software dieses Providers auf ihrem Android-Smartphone über den Google Play Store installieren.

Es ist außerdem möglich, die Anwendung dieses Providers im App Store zu finden, wenn Sie seinen VPN-Service für ihr iPhone, iPad oder andere Geräte unter dem Betriebssystem iOS nutzen möchten.

Leider ist PureVPN nicht mit den Betriebssystemen BlackBerry oder Windows Mobile kompatibel. Aber diese Systeme wurden auch seit längerer Zeit nicht aktualisiert. Somit sind Anbieter von Virtual Private Network die immer noch mit diesen Plattformen funktionieren sehr selten.

Andere Plattformen

Unter den Geräten die von diesem Provider unterstützt werden (wie wir es in unserer Bewertung von PureVPN betonen) gibt es auch zahlreiche andere Geräte, die weniger erwähnt werden aber die für Sie bestimmt auch interessant sind.

Dazu gehören zum Beispiel Amazon FireStick, Chromecast, Android TV, Boxee Box, Now TV Box und Raspberry Pi. Dieser VPN-Provider ist sogar mit den Spielekonsolen Playstation und Xbox One kompatibel.

Und damit Sie das VPN auf all ihren Geräten nutzen können, ist er sogar auf verschiedenen Typen von Routern kompatibel.

Sollte man sich für PureVPN entscheiden?

Jetzt wo Sie die  Kompatibilität von PureVPN kennen stellt sich dennoch die Frage: Ist dieser Provider eine gute Wahl? Genau auf diese Frage werden wir hier also antworten.

Unserer Meinung nach handelt es sich auf keinen Fall um das derzeit beste Virtual Private Network. Auch wenn es mit dem Großteil der verfügbaren Geräte kompatibel ist, so hat es dennoch zahlreiche Schwächen. Unserer Meinung nach gibt es bessere, wenn Sie also einen guten VPN-Service wollen um ihren Computer, ihre mobilen Geräte und weitere zu schützen, dann empfehlen wir ihnen ExpressVPN.

ExpressVPN ist ein sehr guter Provider eines Virtual Private Network, der sich vor allem durch die Stabilität seines Netzwerks und seine hervorragende Geschwindigkeit absetzt. Mit diesem VPN können Sie also Dateien schneller herunterladen und Videos komfortabler im Streaming ansehen.

Zu ihrer Information, er ermöglicht es ihnen seinen Service während eines ganzen Monats kostenlos zu testen. Dieser Provider bietet eine 30-tägige kostenlose Testphase mit Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit für alle Neukunden an.

30 Tage Testphase mit Geld-zurück-Garantie bei ExpressVPN nutzen

Welche Geräte werden bei PureVPN unterstützt?
4.3 (85%) 8 vote[s]

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.